kurzer Lauf - langes Leben

Die letzten Urlauber sind noch dort, wo es schöner ist, und die meisten sind schon wieder hier. Nur langsam und eher widerwillig arrangiert man sich mit dem Alltag, der Sommermoment soll noch ein bischen länger dauern. Der Sand rieselt aus den Klamotten und zwischen den Zehen kitzelt er. So hält er die Erinnerung an Nordsee, Mittelmeer oder Atlantik wach.
Im Urlaub darf man fünfe auch mal gerade sein lassen, zum Beispiel das essen, was einem schmeckt. Wieder zu Hause bestraft einen dann erbarmungslos die Waage, die Pfunde müssen wieder weg. Neben schmaler Kost hilft auch Bewegung, das ist nichts Neues. Wie aber überwindet man den inneren Schweinehund? Gute Ratschläge und schlaue Meinungen gibt es zuhauf, die Hürde die Laufschuhe zu schnüren, ist trotzdem meist sehr hoch. Eine Studie aus den USA macht nun allen Zögernden Mut: Bereits fünf Minuten täglich Laufen, machen einen signifikanten Unterschied. Die kardiovaskuläre Mortalität wurde um mehr als 50% gesenkt. Selbst, wer nur zwei mal in der Woche laufen geht, erzielt einen lebensverlängernden Effekt. Nicht nur, dass man beim Treppensteigen mehr Luft hat und den Kopf frei bekommt, egal wie wenig, ist gesund.
Also - los geht`s!

Quelle: Frieder Bother